Jana Kulessa erzielt TOP TEN Platzierung bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften

 

Nach ihrem tollen Erfolg mit übersprungenen 1,79 m bei den Westdeutschen Meisterschaften reiste Jana Kulessa am vergangenen Wochenende nach Dortmund zu den 48. Deutschen Jugendhallenmeisterschaften. Obwohl sich die Schülerin des Franziskus-Gymnasiums in Vossenack mitten in der Abiturvorbereitung befindet und oft nicht viel Zeit fürs Training bleibt, konnte sie sich in einem packenden Wettkampf den  6. Platz unter den besten Deutschen U20 Hochspringerinnen sichern. 

 

 

Gecoached von ihrem Trainer Helmut Jansen konnte sie in einem stark besetzten Starterfeld mit 17 Konkurrentinnen eine Höhe von 1,72 m überspringen. Konnte sie die ersten beiden Sprunghöhen von 1,60 m und 1,64 m  noch im ersten Versuch überwinden, musste sie für die nächste Höhe 1,68 m in den zweiten Versuch. Die anschließend aufgelegten 1,72 m schaffte sie mit einem blitzsauberen Sprung im ersten Anlauf. Aber genau diese Höhe war es, die vielen Springerinnen, darunter durchaus auch welche mit Favoritenstatus, große Probleme bereitete. Gleich sechs Athletinnen schieden bei dieser Höhe mit drei Fehlversuchen aus. Wäre sie nicht durch eine Sprunggelenksverletzung gehandicaped gewesen, wäre sicher eine noch bessere Platzierung möglich gewesen. Unter den gegebenen Bedingungen war die Kleinhauerin mit dem Erreichten aber sehr zufrieden.

 

 

 

Copyright © 2009, TV Germania 1903 Obermaubach e.V.