Regiomeisterschaften 2013 am 11. und 12 Mai im Aachener Waldstadion

Team des TV Obermaubach verletzungsgeplagt

 

 

Bei nicht gerade bestem Leichtathletikwetter richteten die LVN-Kreise Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg, erstmalig an diesem Maiwochenende, gemeinsame Regiomeisterschaften aus. Für jeden Kreis wurden ebenfalls Kreismeisterschaftswertungen durchgeführt.

Leider waren einige Athleten des TV Obermaubach vom Verletzungspech verfolgt, so dass nicht alle erhofften Top-Platzierungen auch erreicht werden konnten. Dennoch konnten einige Kreismeistertitel und vordere Platzierungen auf Regioebene erzielt werden.

So konnte Jana Kulessa, die in der Altersklasse U18 startet und hier ihren ersten 100 m Hürdenlauf absolvierte, gleich eine beachtliche Zeit erzielen. In 15,28 s wurde sie Regiomeisterin und verfehlte den bestehenden Kreisrekord um nur acht hundertstel Sekunden. Gleichzeitig unterbot sie mit dieser Zeit die Qualifikationsnorm für die Nordrheinmeisterschaften um 1,4 s. Mit einer Oberschenkel-zerrung flog der Speer in der nächsten Disziplin nur noch auf 22,60 m. Mit dieser Weite wurde sie zwar noch Kreismeisterin auf Regioebene reichte dies nur zu Platz sieben. Die weiteren Disziplinen, für die Jana gemeldet war, musste sie leider absagen.

Gleich vier Kreismeistertitel konnte bei den Schülerinnen W15 Jasemin Güster erringen. Den 80 m Hürdenlauf bestritt sie in 13,91 s. Im Hochsprung schaffte sie 1,43 m. Beim Kugelstoßen landete die Kugel bei 8,65 m und den Speer schleuderte sie auf 23,91 m. Im 100 m Sprint konnte sie den 2. Platz in 14,22 s erzielen. Auf Regioebene bedeuteten die Ergebnisse einen 8. Platz im 100 m Sprint, einen 4. Platz im 80 m Hürdenlauf und Hochsprung, den 3. Platz im Kugelstoßen und den 6. Platz beim Speerwurf.  Erwähnung finden muss hier noch, auch wenn schon in einem separaten Bericht gewürdigt der 2. Platz der Staffel der StG OSB Eifel-Rur, bei der Yasemin als Startläuferin eingesetzt war.

Bei den Frauen konnte Anke Nepomuck den Titel der Kreismeisterin im Speerwurf mit einer Weite von 29,34 m und einen dritten Platz im Kugelstoßen mit 7,41 m erreichen. Mit dem Speerwurf sicherte sie sich in der Regiowertung den 3. Platz. Beim Kugelstoßen den 10. Platz.

Die ansehnliche Zahl von 3 Kreismeistertiteln geht auf das Konto, des ebenfalls verletzt in der männlichen Jugend U18 startenden Tim Begahs. Hier sicherte er sich die ersten Plätze im 100 m Lauf in einer Zeit von 12,95 s, im Weitsprung mit 4,75 m und im Kugelstoßen mit 11,30 m. In der Städte-Wertung belegte er im Weitsprung den 9. Platz und im Kugelstoßen den 4. Platz.  Leider konnte er im Diskus- und Speerwurf verletzungsbedingt nicht mehr antreten.

Der Vertreter des TV Obermaubach in der männlichen Jugend U20, Tobias Schillberg konnte ebenfalls einen Kreismeistertitel im Kugelstoßen erringen. Mit der 6 kg schweren Stahlkugel erzielte er eine Weite von 9,21 m. Dies bedeutete ebenfalls einen Podiumsplatz in der Regiowertung, hier wurde er Dritter.

Noch ein Kreismeister des TV Obermaubach kommt aus der Altersklasse Männer, hier erzielte Ralf-Christian Eberle den 1. Platz im 100 m Lauf in 13,06 s.

 

 

 

Copyright © 2009, TV Germania 1903 Obermaubach e.V.